Vertriebsstart des neuen Direktinvestments der Deutschen Lichtmiete

Die Deutsche Lichtmiete stellt ab sofort ihr neues Direkt-Investitions-Programm „LichtmieteEnergieEffizienz A+“ für den Vertrieb bereit. Das Investment-Programm ist bereits das zweite, das nach dem Vermögensanlagegesetz (VermAnlG) aufgelegt wurde. Anleger erwerben dabei in Deutschland hergestellte LED-Industrieprodukte, die dann an Industrie und Gewerbe vermietet und zurückgekauft werden.

Dabei bietet die Deutsche Lichtmiete innerhalb des Investitions-Programms sechs unterschiedliche Vermögensanlagen mit einem Gesamtvolumen von 40 Mio. Euro an. Zielgruppe der Anlage sind Privatinvestoren. Diese erhalten über eine Laufzeit von sechs Jahren quartalsweise attraktive Rückzahlungen von bis zu 14 Prozent jährlich. Am Ende der Mietlaufzeit werden die LED-Industrieprodukte zu einem Festpreis von 40 Prozent zurückgekauft. Die Erträge unterliegen der Abgeltungssteuer. Mit dem Geschäftsmodell von Kauf, Vermietung und Rückkauf der hochwertigen LED-Produkte konnte die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe in den vergangenen Jahren über 55 Mio. Euro an Anlegerkapital einsammeln. „Rund 1.800 Investoren haben bei uns bereits gezeichnet und profitieren damit vom Geschäftskonzept der Vermietung energieeffizienter LED-Produkte“, sagt Roman Teufl, Geschäftsführer der Deutsche Lichtmiete Vertriebsgesellschaft für ethisch-ökologische Kapitalanlagen.

Der Vorläufer des aktuellen Direkt-Investitions-Programms wurde gerade erst mit dem Deutschen BeteiligungsPreis in der Kategorie TOP Direktinvestment 2017 ausgezeichnet.