Fonds im Fokus: Pictet Robotics schon Milliardenschwer

Pictet Robotics schon Milliardenschwer

Wenn es in den vergangenen Monaten einen Megatrend gab – dann ist es Robotics beziehungsweise Industrie 4.0. Der erste aktiv gemanagte Themenfonds wurde vor gut einem Jahr von Pictet lanciert. Inzwischen hat der Pictet Robotics ein Volumen von über 1,2 Milliarden Euro erreicht. Der Erfolg ruft immer mehr Anbieter auf den Plan, die entsprechende Produkte auf den Markt bringen. Die Fonds investieren in Unternehmen, die sich vornehmlich mit industrieller Automation und automatisierten Anwendungen im Konsumbereich beschäftigen. In der industriellen Automation fallen darunter etwa Produktionsrobotik, Logistikroboter und 3D-Drucker.

Im Konsumbereich gehören Haushaltsroboter, selbstlenkende Fahrzeuge und Drohnen dazu. Auch die Automatisierung und die Robotisierung im Gesundheitswesen spielen eine zunehmend wichtigere Rolle. Das Umfeld für solche Fonds könnte daher nicht besser sein. “Die International Federation of Robotics (IFR) veröffentlichte jüngst ihre abschließenden Jahreszahlen (2015) für Industrieroboter. Die Verkaufszahlen erreichten mit 248 000 Stück (+ 12%) einen neuen Rekord. In China wuchs der Markt sogar um 17 Prozent”, sagt Karen Kharmandarian, Manager des Pictet Robotics.

Als weitere positive Entwicklungen sieht der Manager die Tatsache, dass die US-Luftfahrtbehörde FAA in einem ersten Schritt neue Vorschriften erließ, die schließlich den Weg für kommerzielle Drohnenflüge, vor allem für Paketzustellungen, frei machen sollen. Überdies vereinbarten laut Khamandrian Mobileye, Intel und BMW eine Zusammenarbeit und planen die Einführung voll autonomer Fahrzeuge für Ende 2021.

Es tut sich also viel in dem Bereich. Robotics gehört zu den wachstumsstärksten Bereichen der Welt. Die Branche soll im kommenden Jahrzehnt voraussichtlich viermal so schnell expandieren wie die Weltwirtschaft. Mindestens zehn Prozent jährliches Wachstum bis 2025 erwartet etwa die Boston Consulting Group.

Fazit: Die Roboterbranche steht am Anfang. Die nächsten Jahre wird ein starkes Wachstum erwartet. Mit dem Pictet-Fonds hat man ein gutes Vehikel, um dabei zu sein.

wesentliche Anlegerinformationen